Glann Ar Mor

Handgemachter Whisky aus der Bretagne.

Im Herzen von "Trégor", am äußersten Ende der "Presqu'île Sauvage" (franz. für "Die Wilde Halbinsel"), am Rande des Atlantiks und inmitten einer wilden und authentischen Landschaft, dort hat sich die Celtic Whisky Compagnie entschlossen, ihre Brennerei "Glann Ar Mor" (bretonisch für "am Meer") zu bauen. Die maritime Landschaft ist geprägt durch das rauhe Klima. Die Landschaft wechselt durch den ausgeprägten Tidenhub ihren Anblick ständig.

In dieser traditionsbewussten Umgebung, geprägt von bretonischen und keltischen Legenden, repräsentiert diese Halbinsel einen besonderen Platz für eine einzigartige Brennerei in der reinsten keltischen Tradition.

  • Hier wird ein handwerklich gemachter Single Malt hergestellt:
  • Auf 100%iger echter Flamme ohne indirekte Beheizung
  • Sehr langsame Destillation
  • Hölzerne Gärbottiche
  • Traditionelle, schlangenförmige Kühlung
  • Eisenfreies Wasser aus einer unterirdischen Quelle
  • Reifung an der See, begünstigt durch den warmen Golfstrom


Von den ersten Abfüllungen aus einzelnen Fässern gelangen immer nur sehr wenige Flaschen nach Deutschland. Bisher sind dies der Glann Ar Mor, der erste Whisky überhaupt aus dieser Brennerei und der Kornog, die getorfte Variante dieses Destillates.

www.glannarmor.com